Freeform Quilted Backpack

So, hier nun mein Erfahrungsbericht zum Nacharbeiten der SweetPea-Vorlage „Freeform Quilted Backpack“. Sweet Pea ist ein australischer Provider von Quiltmustern und –vorlagen, den ich glücklicherweise vor einigen Jahren auf der Nadelwelt in Karlsruhe entdeckt habe. Seither habe ich verschiedene Anleitungen umgesetzt und auch abgewandelt, es sind ausnahmslos schöne und strapazierfähige Arbeiten dabei herausgekommen, und die Projekte haben viel Freude beim Nähen und Quilten gemacht. Und nicht zuletzt konnte ich auch viel Lob dafür einheimsen, was ja auch ein nicht unerheblicher Faktor ist…. Wer Interesse an der Anleitung hat oder die Kontaktdetails von Sweet Pea haben  möchte, kann mich gerne anschreiben….

Der Rucksack war mein Corona-Projekt, und es hat auch wirklich fast 5 Wochen (so etwa 1 Stündchen pro Tag) gedauert, bis ich alle Teile hergestellt und zusammengesetzt hatte, es war also eins der aufwändigeren Projekte und ist nicht „mal eben so“ für ein freies Wochenende gedacht. Die Anleitung umfasst knapp 80 Seiten. Man stellt erst die verschiedenen Taschenteile her, also zwei Seitentaschen je mit Reißverschluss, die vordere Taschen (3 Stück, davon 2 mit Reißverschluss), die rückseitigen Taschen (3 Stück), dann die oberen drei Rucksackteile für den Gummizug, die Klappe, die Innentasche (8 Teile) und schließlich die Futtertasche (mit Reißverschluss). Wer noch nie einen Reißverschluss eingenäht hat, kann es nach diesem Projekt garantiert im Schlaf…… Die Materialliste ist ebenfalls etwas umfangreicher, man benötigt neben den verschiedenen Reißverschlüssen Zipper, Magnetverschluss, Gummiband, Schieberegler und diverse D-Ringe für die Gurte, Gurtband, Stickvlies, Volumenvlies, und natürlich die Stoffe. Ich habe hier vorrangig Batikstoffe und gemusterte Stoffe in kräftigen Farben und im Komplementärkontrast verwendet und habe mir eine Übersicht der für die verschiedenen Teile eingesetzten Musterstoffe angefertigt, um nicht den Überblick zu verlieren, das kann ich nur empfehlen. Nachdem der Prototyp jetzt fertig gestellt ist, haben auch meine beiden Töchter Bedarf angemeldet, ich werde also in absehbarer Zeit zwei weitere Varianten herstellen, dann jedoch in anderen Farbkombinationen, also einmal in Lila--Gelb—Bunt-Gemustert und einmal Ton-in-Ton in Blau.

 

Einzelteile  Einzelteile

Einzelteile  Einzelteile